INJEKTIONEN VON SANIERUNG DRYTECH

SANIERUNG OHNE ABBRUCH UND MIT SOFORTIGE ÜBERPRÜFUNG

Drytech-Systeme zur Sanierung von Infiltrationen basieren auf Injektionen von DRYflex-Acrylharz aus dem Inneren des Bauwerks: also ohne Aushub oder Abriss und vor allem ohne den Betrieb des Bauwerks selbst zu beeinträchtigen.

DRYflex ist ein elastisches und expandierendes Acrylharz, das Risse und Fugen am Ursprung von Infiltrationen durch Druck abdichtet.

Vom Damm bis zum Privatkeller ist das Ergebnis des Eingriffs mit bloßem Auge sofort überprüfbar.

Anwendungen

Injektionssysteme

Die Interventionstechniken sind strukturspezifisch.

Zur Sanierung des Betons werden punktuelle Injektionen in die Risse oder Fugen am Ursprung der Infiltration vorgenommen (links).

Bei Stein-, Ziegel- oder Doppelschichtkonstruktionen wird dagegen die Verglasungstechnik angewendet, die durch ein Injektionsraster eine durchgehende wasserdichte Harzsperre auf der Rückseite der Wände erzeugt (rechts).

DRYFLEX-HARZ

PRAKTISCHE. ERWEITERUNG. REINJIZIERBAR.

DRYflex ist das elastische und expandierende Acrylharz, das Risse durch Druckabdichtung abdichtet. Dazu bedarf es keiner Reinigung oder Vorbereitung der Risse.

Der Sanierungserfolg ist sofort sichtbar. Die Elastizität des Harzes ermöglicht spätere Nachinjektionen.

Darüber hinaus ist DRYflex auch in Gegenwart von Wasser wirksam und die Kraft der D1-Injektionsmaschine ermöglicht es Ihnen, immer einen höheren Druck als Wasser auszuüben und es aus der Struktur zu entfernen. 

Aus diesem Grund wird das Drytech-System sogar bei der Sanierung von aktiven Dämmen eingesetzt, ohne dass die Stauseen entleert werden müssen.

Schleier-Injektionen

Stein. Ziegel. Doppelschicht.

Die Verglasungs-Technik macht besonders poröse oder durchlässige Konstruktionselemente wasserdicht und erzeugt einen durchgehenden Harzschleier auf der Außenseite der Stein, Ziegel oder Doppelschichtwand.

Durch ein Netz von Löchern injiziert, breitet sich das DRYflex-Harz radial von jedem Punkt aus und bildet einen wasserdichten und durchgehenden Mantel zum Schutz der Wand.

Die Verglasungs-Technik entspricht der WTA 4-6-98-Empfehlung.

KANAL VON ELEKTRISCHEN ANLAGEN

EX-POST-DICHTUNGEN

Wenn die Leitungen der elektrischen Anlage undicht sind oder einen Bruch erleiden in ihrem unterirdischen Weg außerhalb des Gebäudes (zum Beispiel während der Verfüllung), wird sie zu einem bevorzugten Kanal für Infiltrationen.

Mit den Ex-post DRYset-Dichtungen können Sie die Leitungen in wenigen Minuten vom Inneren der Struktur aus wasserdicht machen, ohne die Kabel zu entfernen und ohne die Stromversorgung zu unterbrechen.

Die Dichtungen werden nach Maß gemäß dem Innendurchmesser des Rohres und der Art und Anzahl der durch das Rohr geführten Kabel hergestellt.

Die Installation erfordert keine Stromunterbrechung oder Eingriffe in das System, dank des ausgeklügelten Systems, das die Kabel in die Dichtung integriert.

Referenzen

200+ Baustellen pro Jahr, vom Untergrund bis zum Weingut