Slide1 background
Slide1 background
Slide1 background
Slide1 background
Slide1 background
Slide1 background
Slide1 background
Slide1 background
Slide1 background
Slide1 background
Slide1 background
Architekten und Innenarchitektur Architekt Patricia Urquiola, Milano
Bauüberwachung Architekt Fabio Curcio Valentini, Como
Garden Design Patrick Blanc, Parigi
Ingenieur Studio Faber, Parma
Bauunternehmer Costruzioni Carboncini & C.,
Lomazzo Setten Genesio, Oderzo
Abdichtung Drytech Italia, Como
Drytech Wanne 4’335 m²
HOTEL IL SERENO, TORNO / Die Symbiose zwischen dem Hotel Sereno in Torno und dem Comer See beginnt mit der Grundsteinlegung. Das Designer-Hotel steigt buchstäblich aus dem Wasser des Sees auf.
Die zauberhafte kleine Strasse, die vom Ort zum Hotel führt, ist nicht mit LKWs befahrbar, deshalb wurde das gesamte Baumaterial per Schiff über den See herangeschafft.
Der "Dominus" des Baukomplexes war der Architekt Fabio Curcio Valentini, Bauleiter und Koordinator des architektonischen Entwurfs von Patricia Urquiola, die auch die Inneneinrichtung betreut hat und den zeitgenössischen Stil dieses Luxus-Hotels prägte.
Die Architektin Urquiola setzte sich hierbei mit dem Werk des aus Como stammenden Meisters des italienischen Rationalismus auseinander, Giuseppe Terragni, dessen Ansatz sie auf zeitgenössische Weise interpretierte.
Die Gründung erfolgte auf im Wasser stehenden Pfählen und für die Unterbringung der Anlagentechnik wurde ein bis sieben Meter unter dem Wasserspiegel tiefer Raum ohne Explosionsmittel im Granitfelsen geschaffen, der mit als Drytech-Wanne ausgeführt wurde.
Das antike Hafenbecken wurde in die neue Konstruktion mit einbezogen, die vier sichtbare Stockwerke und zwei unterirdische Etagen umfasst. Die Terrasse auf den alten Hafenmauern wird für das Restaurant genutzt.
Im zum See vor Como liegenden Gebäudeflügel befinden sich die unterirdische Garage und der beheizte Pool, ebenfalls als Drytech-Wanne ausgeführt und mit karsischem Naturstein aus Brasilien verkleidet. Die SPA liegt direkt am Wasser, der Fitnessraum ist im unteren Geschoss angeordnet. Als Baumaterial kamen vor allem der Naturstein Ceppo di Grè für die Fassade zum Einsatz, aber auch Naturstein aus Moltrasio und Fossena für die Fussböden sowie Travertin für die Badezimmerwände. Einige Einrichtungselemente sind in Granit, Nussbaumholz und Eschenholz gehalten.

Die 30 Suiten (ab 60 m² bis zum Penthouse mit 200 m²) sind individuell eingerichtet und wurden von Patricia Urquiola bis ins kleinste Detail durchgestaltet. Alle Räume sind mit Laubengängen ins Freie projiziert, die als Wohnbereiche möbliert sind und in jeder Jahreszeit genutzt werden können.
So gut wie jedes Detail ist "Made in Italy": von der Domotik bis zu den Baustoffen, von der Möblierung bis zur Comer Seide, die von der spanischen Architektin für die Kissen, aber auch für die Halstücher für die Uniformen des Personals genutzt wurde.
Für die Lobby entwarf Patricia Urquiola eine Freitreppe, die von Fontanot als Rohrgerüst aus Kupfer mit schweben Trittstufen aus Nussbaumholz ausgeführt wurde. Im Erdgeschoss ist das Gebäude nach allen Seiten verglast und geht somit gleichsam nahtlos in die Natur über.

Das Restaurant tritt nach aussen aus dem Komplex hervor und nutzt zudem eine Art Wintergarten, der das ganze Jahr über zugänglich ist. Das gesamte Gebäude ist wegen des durchdachten Energiekonzepts und der Domotik als "Klima-Haus" zertifiziert. Aber die vollständige Integrierung in die Natur kommt auch durch die Gartengestaltung zum Ausdruck, die dem französischen Landschaftsbiologen Patrick Blanc zu verdanken ist - dem Erfinder des Vertical Gardening. Unter anderem hat er den grossen vertikalen Garten mit über 2'000 Pflanzen an der Hauptfassade des Hotels geschaffen. Eine Hommage an die Steilküste des Comer Sees, die fast in den See zu stürzen scheint.

Drytech®

Drytech® ist der Ansprechpartner für Architekten, Bauingenieure, Bauunternehmer, Immobilienagenturen und Behörden, wenn es um Abdichtung geht.

Seit 1963 beschäftigt sich Drytech® ausschliesslich mit Bauwerksabdichtung und Sanierungen auf Baustellen in ganz Europa.


Contact

Drytech International
+41 91 960 23 49
info@drytech.ch