Slide1 background
Slide1 background
Slide1 background
Slide1 background
Slide1 background
Slide1 background
Ingenieur Technion + Ellevi, Lecco
Bauunternehmer Meraviglia Spa, Bulgarogrosso
Abdichtung Drytech Nord Italia, San Fermo d/B COMO
CITTÀ DEL MARE, SAVONA / Hervorragende Neuigkeiten bringt das Meer in die Luft: die Wohnanlage La Città sul Mare in Savona wird durch Ausnutzung der Meerwassertemperatur im Winter erwärmt und im Sommer gekühlt.

Die emissionsfreie Anlage, die eine erneuerbare, kostenlose Energiequelle nutzt, löst das Problem der Luftverschmutzung und der Energiekosten definitiv. Der Wohnkomplex in Savona wurde von Meraviglia Spa aus Bulgarogrosso (CO) gebaut und von Technion Srl und Ellevi aus Lecco geplant.

Die Heiz- und Klimatechnik der 120 Wohnungen ist mit einer entsprechenden Meerwasser-Entnahmestelle an einem Natursteinkai vor dem Wohnkomplex verbunden. Das Grundprinzip des Systems basiert auf der im Wesentlichen konstanten Temperatur des Meerwassers (ca. 18° an diesem Küstenstreifen).

Die Rohrleitungen der Heiz- und Klimatechnik verlaufen unterirdisch vom Gebäude bis zur Entnahmestelle im Meer. Dort befindet sich die Wärmepumpe, die Wärme aus einer Quelle mit niedrigerer Temperatur (Meerwasser) in den Bereich mit höherer Temperatur bringt (Luft oder Wasser im Gebäude). Die geothermische Wärmepumpe nutzt das Meerwasser, um Wärme je nach Bedarf zu gewinnen oder abzugeben, wobei der Transport der thermischen Energie direkt über das Wasser erfolgt. Das Wasser wird aus dem Meer angesaugt, in den Wärmetauscher und dann weiter geleitet.

Die Wärmepumpe hat eine sehr günstige Energiebilanz: sie liefert mehr Energie (Wärme), als elektrischer Strom für ihren Betrieb notwendig wäre (Verhältnis mindestens 1 zu 4, bis zu 1 zu 6). Mit einer wärmepumpengestützten Anlage kann passiv geheizt oder gekühlt werden ("Umkehrbetrieb”): in diesem letzteren Fall wird die Wärme dem Gebäude entzogen, indem kaltes Wasser ins System gepumpt wird, wobei die Wärmepumpe als solche dabei nicht arbeitet.

Wärmepumpen sind eine interessante Alternative zu traditionellen Heiz- und Klimaanlagen, um den Wohnkomfort zu verbessern, denn es kann bis zu 35-40% Energie gespart werden. Nicht nur die Meerwasser-Entnahmestelle, sondern auch die zweigeschossiège Tiefgarage der Wohnanlage Città del Mare wurden mit dem System Weisse Wanne Drytech abgedichtet. Die Tiefgarage steht bis zu 5 Meter im Grundwasser, wie im vierten Foto aus dem starken Druck ersichtlich ist, mit dem das Wasser aus dem Pumpenschacht kommt.

Drytech®

Drytech® ist der Ansprechpartner für Architekten, Bauingenieure, Bauunternehmer, Immobilienagenturen und Behörden, wenn es um Abdichtung geht.

Seit 1963 beschäftigt sich Drytech® ausschliesslich mit Bauwerksabdichtung und Sanierungen auf Baustellen in ganz Europa.


Contact

Drytech International
+41 91 960 23 40
info@drytech.ch