Slide1 background
Slide1 background
Slide1 background
Slide1 background
Ingenieur Dr. Ing. Raffaele Ghitti, Darfo Boario Terme
Bauunternehmer SEMAT spa, Artogne
Abdichtung Drytech Nord Italia, San. Fermo d/B COMO
Drytech Wanne 700 m²
INDUSTRIEWASSER-KLÄRANLAGE, GENUA / / In einer Industriewasser-Kläranlage wird Abwasser aufbereitet, das Metalle, Kohlenwasserstoffe und weitere Schadstoffe enthält. Diese Elemente werden nach mechanischen und chemischen Verfahren vom Wasser abgeschieden. Anschliessend wird das geklärte Wasser in die Kanalisation geleitet und der Klärschlamm wird zurückgehalten.

Die Wände eines Klärwerks sind somit zahlreichen mehr oder weniger aggressiven Stoffen ausgesetzt. Zudem dürfen sie keine Stoffe, vor allem keine Schadstoffe, in das Wasser abgeben.

DRYflex-Harz - das Abdichtungsharz für Fugen, Durchführungen und Risse in der Weissen Wanne Drytech - besitzt diese beiden Eigenschaften: es ist beständig gegen aggressive Stoffe (angefangen bei Salz) und eignet sich zudem sogar für den Einsatz im Trinkwasserbereich.
Das Harz ist eines der beiden Elemente, aus denen die Weisse Wanne Drytech besteht - das andere ist der wasserdichte Beton nach Drytech-Rezept.
Nach dem Abbinden des Betons wird das Harz in die Fugen, Risse und Durchführungen injiziert.

Während der Injektion hat das Harz dieselbe Viskosität wie Wasser, katalysiert nach wenigen Minuten und versiegelt die entsprechenden Stellen durch Druck.

Besonders wichtig dabei ist, dass das Harz die Fugen, Risse und Durchführungen über die gesamte Bauteilstärke sättigt. Beim Bau des Klärwerks in Genua hatte die Barriere gegen Wasser eine variable Stärke zwischen 30 und 120 cm - wie die Bauteile selbst.

Angesichts der Ausführung der Weissen Wanne Drytech als durchgehende Struktur sind zudem bei Bedarf direkte, zerstörungsfreie Nachinjektionen möglich, die unmittelbar überprüft werden können.

Und dies ohne besondere Nutzungseinschränkungen der Anlage.

Wie im nebenstehenden Projekt beschrieben, arbeitete Drytech Engineering beim Bau der Anlage in Genua bereits in der Planungsphase mit dem Ingenieurbüro zusammen, um die optimalen Lösungen für die Abdichtung der kritischen Stellen vorzuschlagen.

Die Engineering-Abteilung hat zudem an der Definition des Rezepts für den wasserdichten Beton mit kontrollierter Schwindrissbildung in Funktion zur Anlage des Auftraggebers mitgewirkt.

Drytech®

Drytech® ist der Ansprechpartner für Architekten, Bauingenieure, Bauunternehmer, Immobilienagenturen und Behörden, wenn es um Abdichtung geht.

Seit 1963 beschäftigt sich Drytech® ausschliesslich mit Bauwerksabdichtung und Sanierungen auf Baustellen in ganz Europa.


Contact

Drytech International
+41 91 960 23 40
info@drytech.ch