Slide1 background
Slide1 background
Slide1 background
Slide1 background
Slide1 background
Slide1 background
Slide1 background
Slide1 background
Bauherr Familie Brechbühl, Dintikon
Ingenieur Gerber Engineering GmbH, Langenthal
Architekt HF Baumanagement GmbH, Nottwil
Bauunternehmer Xaver Meyer AG, Villmergen
Holzbauer Holzbau Bühlmann AG, Mönthal
Abdichtung Drytech AG, Inwil/LU
Drytech Wanne 420 m²
Hybrid Wanne 280 m²


QUELLENWEG 19, DINTIKON / Bevor es zum Spatenstich des Projektes kam, zogen 4 Jahre Planungszeit ins Land: Eine erste Baueingabe in Hirschthal - dies die prioritäre Wunsch-Parzelle der Bauherren Brechbühl - scheiterte. Sodann bestand der Anspruch der Bauherren in der Konzeption eines Passivhauses mit Einliegerwohnung: Letztere mit dem sinnvollen Gedanken, diese später einmal als Alters-Reduit nutzen und damit auf ein Alters- und Pflegeheim verzichten zu können. In der Folge auserwählten die Bauherren in Dintikon ein zweites Grundstück samt Baubewilligung nach Wunsch. Ausserdem wurde mit der HF Baumanagement GmbH ein Planung’s und Bauleitungsbüro gefunden, welches die Baueingabe optimal gestaltete! Eine grosse Herausforderung blieb dabei die - auf im Grundbuch eingetragenen Quellen (“nomen est omen”) liegende - Parzelle, deren Untergrund nicht sickerungsfähig war. Glücklich verlief indessen der Aushub, weil damit keine bestehende Quelle beschädigt wurde, sondern vielmehr eine wasserführende Gesteinsschicht geöffnet werden konnte: Mit einem Quellschacht kann das 12 Grad kalte Wasser seither genutzt werden, indem ein Wasserbecken gespiesen wird, das im Sommer bei kontrollierter Lüftung die Frischluftzufuhr kühlt. Zudem geben die Bauherren der Natur mit einer Sickergrube den Rest davon zurück und liessen für das Regenwasser eine Rückhaltung einrichten. So entstand letztlich ein Plusenergiehaus, welches mehr Energie produziert, als für den Eigengebrauch benötigt wird. Mit lediglich 2 Ster Holz werden im Winter obend’rein sonnenarme Tage überbrückt, damit genügend Warmwasser zur Verfügung steht. Die Herausforderung der Drytech-Experten bestand bei diesem Objekt darin, den nicht sickerungsfähigen Untergrund des Objektes samt Quellen mit einer Weissen Wanne Drytech in Kombination mit der Hybrid Wanne in die Schranken zu weisen: Auf diese Weise bleiben sowohl Keller als auch Mauer zum Holzbau des Hauses absolut trocken.

Drytech®

Drytech® ist der Ansprechpartner für Architekten, Bauingenieure, Bauunternehmer, Immobilienagenturen und Behörden, wenn es um Abdichtung geht.

Seit 1963 beschäftigt sich Drytech® ausschliesslich mit Bauwerksabdichtung und Sanierungen auf Baustellen in ganz Europa.


Contact

Drytech International
+41 91 960 23 49
info@drytech.ch